VDV ehrt Spieler des FC Bayern

Mit viel Gepäck reisten Geschäftsführer Ulf Baranowsky und Teambetreuer Markus Lützler nach München: Immerhin waren gleich sieben Spieler des Rekordmeisters von ihren Profi-Kollegen in die VDV 11 der Saison 2017/18 gewählt worden.

WADA-Verbotsliste 2019 in Kraft

Die neue Verbotsliste der „Welt Anti-Doping Agentur“ (WADA) ist am 1. Januar 2019 in Kraft getreten. Dabei wurden in erster Linie Bestimmungen präzisiert und weitere Beispiele für verbotene Substanzen aufgeführt.

VDV fordert bessere Präventionsarbeit in der Bundesliga

Die VDV sieht weiterhin Verbesserungsbedarf bei der Präventionsarbeit für die Lizenzteams zur Eindämmung von Spielmanipulationen und Spielsucht.

„Eurofighter“ als Unternehmer

Während seiner aktiven Karriere war Ingo Anderbrügge für seine „linke Klebe“ gefürchtet. Heute beweist er als Leiter der „Fußballfabrik“ Fingerspitzengefühl und Einfühlungsvermögen, indem er Kindern durch den Sport Werte vermittelt, die sie im Leben weiterbringen.

„Futsal als zweite Heimat“

Benjamin Sahel war sowohl im Fußball als auch im Futsal aktiv. Mittlerweile koordiniert er als Teammanager beim DFB die Aktivitäten der deutschen Futsal-Nationalmannschaft. WIR PROFIS sprach mit ihm über die Sportart, die in Deutschland noch immer ein Nischendasein fristet.

„Deutscher Fußball hat Aufholbedarf!“

Wenn es darum geht, die Rechte der Spieler zu stärken und besser zu schützen, kann dies über einen firmeneigenen Haustarifvertrag sichergestellt werden. Davon profitieren auch die Klubs. WIR PROFIS sprach daher mit VDV-Justiziar Dr. Frank Rybak über die Gestaltungsmöglichkeiten und den wechselseitigen Nutzen von Haustarifverträgen.

Hiermit willige ich ein, dass die VDV Wirtschaftsdienste GmbH zur Optimierung der Website und Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies einsetzt und meine Daten gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden. Meine Einwilligung kann hier jederzeit widerrufen werden.